Home » Berichte » SV typico Lochau: Als „Vizemeister“ in die Vorarlbergliga

SV typico Lochau: Als „Vizemeister“ in die Vorarlbergliga

Lochau Fußball Aufstieg 2018

Riesenparty im Stadion Hoferfeld! Die Kampfmannschaft des SV typico Lochau feierte als „Vizemeister“ den lang ersehnten Aufstieg in die Vorarlbergliga, und das junge 1b-Team schaffte im letzten Abdruck doch noch den Klassenerhalt in der 3. Landesklasse.

 

Nichts für schwache Nerven war der letzte Spieltag der Fußballmeisterschaft 2017/18 im Stadion Hoferfeld. Der SV typico Lochau besiegte Schruns in einem spannungsgeladenen Match mit 1:0 (77. Minute/Lhotzky), und Brederis schlägt ziemlich überraschend Meiningen mit 3:1 Toren. Man überholte damit das Team aus Meiningen und steigt in die Vorarlbergliga auf.

 

So wurde das große Ziel nach etlichen Jahren endlich erreicht, der Jubel beim Team mit Kapitän Fabio Feldkircher, bei den Trainern und Betreuern mit Jan Ove Pedersen, Predrag Zivanovic und Robert Schwarz, bei der Vereinsführung mit Obmann Alexander Schiller und den über 400 Lochauer Fußballfans im Stadion kannte keine Grenzen. Polonaise auf dem Fußballfeld, ausgelassene Stimmung auf der Tribüne und im Sportheim bis spät in die Nacht.

 

Und mit einem souveränen 5:1 Sieg gegen Austria Lustenau 1b konnte sich das 1b-Mannschaft mit dem Trainerteam Ralf Renoth, Marcel Praml und Patrick Winner den Platz in der 3. Landesklasse auch weiterhin sichern.  

 

2018/19 spielt man in der Vorarlbergliga

 

Es läuft ausgezeichnet beim SV typico Lochau. Da will man den spielerischen Elan und die gute Form einer intakten und hochmotivierten Mannschaft sowie die Begeisterung der zahlreichen treuen Fans mit hinübernehmen in die neue Saison. Willkommen in der Vorarlbergliga!

Bericht + Bilder: Manfred Schallert