Home » Hohenweiler – die nördlichste Gemeinde Vorarlbergs

Hohenweiler – die nördlichste Gemeinde Vorarlbergs

Frühling in nördlichsten Gemeinde Vorarlbergs - Hohenweiler

Frühling in nördlichsten Gemeinde Vorarlbergs – Hohenweiler

Hohenweiler – die nördlichste Gemeinde Vorarlbergs

Hohenweiler – ist die nördlichste Gemeinde Vorarlbergs und liegt auf der österreichischen Seite des Leiblachtals. Die Gemeinde Hohenweiler ist somit die erste Gemeinde auf österreichischer Seite, die mit dem namengebenden Fluss der Region, der Leiblach, in Berührung kommt.

Von Bregenz kommend finden Sie zu rechter Hand kurz nach der Ortseinfahrt das Kloster Mariastern welches zu eines der Denkmalgeschützten Gebäuden in Hohenweiler gezählt wird. Urlaubsgäste haben die Möglichkeit im Kloster Zimmer zu buchen und so das Klosterleben hautnah zu erleben.

Obwohl Hohenweiler im eigentlichen Sinne eine reine Wohngemeinde ist, finden Sie hier etliche kleine Unternehmen, die sich nicht nur im Leiblachtal einen Namen gemacht haben. Ob Schiausrüstung oder glutamatfreie Wurstwaren, so unterschiedlich diese Güter auch sind, haben sie doch eines gemeinsam – sie bekommen in Hohenweiler bei Ihrem Einkauf noch eine umfassende Beratung gratis dazu.

In den vielschichtigen Vereinen Hohenweilers, wird durch viele ehrenamtlich arbeitende Mitglieder das kulturelle Leben in Hohenweiler hoch gehalten und gepflegt was durch die im hokus abgehaltenen Veranstaltungen dem breiten Publikum zum Besten gegeben wird.
Zudem ist der Kulturausschuss der Gemeinde Hohenweiler immer wieder Veranstalter einzigartiger Veranstaltungen.

Viele weitere Inforamtionen finden Sie auf der Gemeindehomepage www.hohenweiler.at.

Wappen:
Bürgermeister:Wolfgang Langes
Einwohnerzahl:ca. 1.276
Fläche:8,43km²
Meereshöhe:509m
Postleitzahl:6914
int. Telefvorwahl:0043 - 5573
Österr. Gemeinde-Kennzahl: 80219
Längengrad:9° 46’ östl. Länge
Breitengrad:47° 35’ nördl. Breite
Webseitehttp://www.hohenweiler.at