Home » Berichte » Preisjassen vom Kinderfasching Leiblach – Leiblacher Fetzahexa

Preisjassen vom Kinderfasching Leiblach – Leiblacher Fetzahexa

Preisjassen Kinderfasching Leiblach

Auch dieses Jahr kamen wieder Jasser aus dem ganzen Leiblachtal und Umgebung um beim traditionellen Preisjassen des “Kinderfaschings Leiblach“ im GH Austria dabei zu sein.

Dank der großzügigen Sponsoren und fleißigen Hexen konnte ein voller Tisch mit tollen Preisen präsentiert werden.

Von leckeren Geschenkskörben über nützliche Elektrogeräte (Toaster, Mixer, Zuckerwatte-Maschine, usw.), Bettdecken/-kissen bis hin zu einer großen Auswahl an Gutscheinen war für jede Altersklasse etwas dabei.

Die jüngste Jasserin Lilian Gorbach (10J.) schaffte es sogar auf Platz 8 von 48 Jassern und durfte sich über einen 35€ Gutschein für das GH Pfänderspitze, eine Tasche voller Süßigkeiten und ein Kuscheltier freuen.

Als Sackkönigin ließ sich Irmgard Gross krönen, die dank 13 Säcken einen 10kg Sack Kartoffeln nach Hause schleppen durfte. Aber auch der Trostpreis, eine Sachertorte von der Bäckerei Fink gesponsert, fand bei Christine Boch großen Anklang.

Die beiden 1. Plätze wurden per Los/Karte bestimmt, da Marlies Kempter und Georg Gross jeweils nur eine Zahl von der Stichzahl entfernt waren. Über den 2. Platz durfte sich Altbürgermeister Severin Sigg der uns jedes Jahr unterstützt, freuen. Den 3.Platz erreichte Otto Haag.

Wie auch all die Jahre zuvor ging keiner leer aus und zu guter Letzt konnte man die restlichen Preise für eine freiwillige Spende erwerben. Natürlich kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz, an allen Spieltischen konnten neben dem Kartenspiel Kontakte geknüpft werden und man lernte einander besser kennen. 

 

Oberhexe Denise Hitzhaus: „Einen besonderen Dank möchte ich an unsere Gastgeberin Rosmarie Wachter aussprechen, die uns all die Jahre so freundlich aufgenommen und unterstützt hat. Im Dezember wir sie in ihren verdienten Ruhestand gehen, doch das Preisjassen geht weiter.

Wir müssen uns NUR eine neue Lokalität suchen. Falls es freiwillige gibt, bitte melden!!“

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*