Home » Berichte » Ore-Ore-Kinderfasching mit großartigem Umzug in Lochau

Ore-Ore-Kinderfasching mit großartigem Umzug in Lochau

Fasching UMZUG Lochau 2017

Prächtiges Wetter, Riesenspektakel und beste Stimmung beim großen internationalen Lochauer Faschingsumzug!

 

Hunderte Besucher aus der ganzen Region bildeten eine Traumkulisse für den närrischen Auftritt von über 60 Zünften, Gilden, Guggamusiken, dekorative Wagen und nahezu 2000 phantasievoll kostümierte Mäschgerle und Maschgara aus der Bodenseeregion, aus Vorarlberg, aus Deutschland und der Schweiz.

 

Allen voran die Lochauer Faschingszünfte als bewährte Organisatoren dieses „Lochauer Kinderfaschings“ mit der Zunft Bäumle als „Seeteufel“, der Zunft Berg als „Ritter und Burgfrauen“ und der RatvonHofen-Zunft als „Hofer Schlossgeister“, dazu der Musikverein Lochau als „Bodensee-Sheriffs“, die heimische Guggenmusik „Pfütza-Pfiefa“ im „Wild Wild West“-Outfit sowie die „Lochauer Puppenkiste“ um Lilli-Petra.

 

Mit dabei in Lochau das Hörbranzer Prinzenpaar, Prinzessin Katja und Prinz Thomas,

mit ihrem Gefolge, mit den Raubrittern, den Schalmeien und der Kindergarde, die Leiblacher Fetzahexa und die Howilar Rutschbugglar, aus Bregenz Prinz Ore LXI Mark und Prinzessin Edda, die Prinzengarde, der Fanfarenzug, der Jo-Jo-Club, die Gruppen Hotzenplotz, die Pipelines, die Güxlar, die Altprinzen oder die Wirtshauspiraten, die Fasnatzunft Höchst mit Prinzessin Sonja und Prinz Werner, Garde und Schalmeienzug, weiters die Dorabira Faschingskrachar, die Schnorrawacklar aus Wolfurt, Luteracher Dorfnarra, die Lindauer Sagengruppe, die Konlar Frutznarra und die Neuburg-Narren aus Koblach, Hafaloabar Läbbe, Laendlenarra aus Kehlegg, die Faschingszunft Gaißau und viele, viele andere.

 

Für die schräge Musik beim Umzug sowie beim großen „Rämi Dämi“ im Schulhof und der Kinderfaschingsparty in der Festhalle sorgten auch die Gääser Moohüüler, die Senfoniker und die Voll-Gas-Chlöpfer aus der Schweiz sowie d´Hardar Schlösslefeagar und d´Lumpamusik aus Götzis.

Bericht + Bilder: Manfred Schallert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*