Home » Berichte » Neujahrsempfang in Lochau: Mit Mut und Elan ins neue Jahr 2018

Neujahrsempfang in Lochau: Mit Mut und Elan ins neue Jahr 2018

Lochau Neujahrsempfang 2018

Zum traditionellen „Neujahrsempfang der Gemeinde“ trafen sich wiederum zahlreiche Lochauerinnen und Lochauer im Pfarrsaal, um Freunden und Bekannten persönlich ein gutes Jahr zu wünschen und gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen.

 

Bürgermeister Michael Simma hatte eingeladen, der Musikverein mit Vorstand Wolfram Baldauf, der Männergesangverein mit Chorleiterin Brigitte Dünser und Obmann Peter Rädler sowie die Lochauer Sternsinger mit Sonja Reichart und Pater Richard umrahmten diesen lockeren Festakt bei Sekt und Glühmost sowie vielen willkommenen Begegnungen als Zeichen einer lebendigen Dorfgemeinschaft.

 

Neujahrsansprache des Bürgermeisters

 

Im Mittelpunkt stand natürlich die Neujahrsansprache von Bürgermeister Michael Simma. „Wenn alle ihren Beitrag für ein respektvolles Miteinander im privaten und öffentlichen Bereich leisten, werden unsere Wünsche und Erwartungen im Hinblick auf eine positive Entwicklung eines erfolgreichen Jahres sicherlich in Erfüllung gehen.“

 

Dank und Anerkennung galt im Besonderen jenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die ehrenamtlich in der Pfarre, in den Vereinen und den verschiedenen sozialen Einrichtungen, darüber hinaus aber auch in kleinen Gruppen oder manchmal sogar allein und leise für die Gemeinschaft oder für einzelne Menschen im Ort wertvolle Dienste geleistet haben.

 

Ein weiterer Dank ging an die Mitarbeiter in den öffentlichen Einrichtungen, von der Kinderbetreuung, über die Schulen und die Seniorenbetreuung bis hin zur Gemeindeverwaltung, dem Wirtschaftshof und den Gemeindemandataren.

 

Rückblick und Vorschau

 

In seinem Rückblick auf Jahr 2017 hob der Bürgermeister noch einmal die großen Ereignisse und Veranstaltungen samt den Bautätigkeiten in der Gemeinde hervor. Das Gemeindemagazin „Z´LOCHAU“ ist in dieser Hinsicht vielfach geschätzte Information, Dokumentation und Chronik zugleich.

 

Neben den zahlreichen „Gedenktagen“ auf globaler Ebene steht die Gemeinde Lochau auch 2018 vor einigen großen Herausforderungen. Dazu gehören die Fertigstellung des Gemeinschaftshauses, der weitere Ausbau des Hochwasserschutzes und der Wasserversorgung, im Besonderen jedoch das Bildungswesen mit der umfassenden Kleinkinder- und Schülerbetreuung. Auch die verstärkte Wohnbautätigkeit in der Gemeinde ist nicht zu übersehen. Hier wird natürlich auf die Notwendigkeit geachtet, leistbaren Wohnraum für junge Lochauerinnen und Lochauer zu schaffen.

 

Die Finanzierung dieser Vorhaben ist für die Gemeinde dank des „kontrollierten Sparkurses“ der vergangenen Jahre und der zu erwartenden guten Entwicklung der Wirtschaft und der damit verbundenen Steuermehreinnahmen für die Gemeinde gut zu bewältigen. Dabei hilft auch die gute Zusammenarbeit der fünf Leiblachtalgemeinden im Rahmen des Gemeindeverbandes „Regio Leiblachtal“ in Bezug auf gemeinsame wirtschaftliche, raumplanerische, kulturelle und sozialpolitische Maßnahmen.

 

Mit Mut und Elan ins neue Jahr

„Wir in Lochau können jedenfalls mit Optimismus und voll Zuversicht auf das neue Jahr blicken sowie mit Mut und Elan in ein ereignisreiches und interessantes Jahr 2018 starten“, schloss Bürgermeister Michael Simma mit einem „Prosit Neujahr“ seine Ausführungen.

 

Füranand – Mitanand z´Lochau

 

Im Rahmen des Neujahrsempfanges aber gab es für die Aktion „Füranand – Mitanand z´Lochau“ vom Musikverein Lochau 400 Euro aus dem Erlös des „Adventkonzertes 2017“, dazu weitere stolze 2.000 Euro von den Organisatoren des „Fußballturniers des Herzens 2017“ sowie schöne 750 Euro aus dem Erlös der Benefizveranstaltung „Loufa und Healfa 2017“ des Lauftreff Leiblachtal. Gemeinderätin Andrea Kramer nahm diese Spenden mit großem Dank an alle Beteiligten entgegen.

Bericht + Bilder: Manfred Schallert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*