Home » Berichte » Ferienprogramm bei der Feuerwehr

Ferienprogramm bei der Feuerwehr

Ferienprogramm 2017

Auch dieses Jahr konnten sich die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner der Zukunft  bei der Feuerwehr Hörbranz im Zuge des Leiblachtaler Ferienprogramms beweisen.

 

Neben den freiwilligen klassischen Brand- und Hilfsausrückungen, den zahlreichen Verkehrs- und Unterstützungseinsätzen bei Fronleichnam, Fasching  und vielem mehr, stellt sich die Hörbranzer Feuerwehr auch jedes Jahr dem Leiblachtaler Ferienprogramm zur Verfügung. So konnten alle Interessierten am Freitag den 18.08.20017 wieder in die Rollen von angehenden Feuerwehrmännern und –frauen schlüpfen. Nach der Begrüßung durch Thomas Seeberger wurde ein Löschangriff vorgeführt, bei dem das Einsatzfahrzeug mit Blaulicht auf den Feuerwehrplatz fuhr, anschließend konnte selbst Hand angelegt werden. Mit Feuerwehrspritzen musste ein Fußball durch ein Labyrinth gespritzt werden und das Feuerwehrhaus sowie die Fahrzeuge konnten erkundet werden. Mit zwei großen Feuerwehrautos konnten die Jungen und Junggebliebenen Ferienprogrammteilnehmer mitfahren, die ganz mutigen konnten sich im Schlauchturm von den erfahrenen Feuerwehrmännern abseilen lassen. Wie gewohnt wurden die Besucher wieder bestens mit Getränken verwöhnt und einem spannenden Feuerwehrnachmittag stand nichts im Weg.

Auch die Planungen für das große Abschlussfest am Samstag den 9. September am Hörbranzer Kirchplatz laufen auf vollen Touren. Seit nun 25 Jahren sorgt das Leiblachtaler Ferienprogramm dafür, dass in den Leiblachtalgemeinden keine Langeweile aufkommt. Darum soll auch bei der diesjährigen Jubiläumsabschlussveranstaltung etwas Besonderes geboten werden. Neben dem spannenden Seifenkistenrennen, Kinderschminken, Quadfahren, Bobby-car-rennen, Riesenrutsche, Sound von DJ Bomba und vielen weiteren Attraktionen zu günstigsten Preisen wird der Ferienabschluss und das Vierteljahrhundert Ferienprogramm gebührend gefeiert.

 

Abschlussfest am Samsatg 9. September 2017
Hörbranzer Kirchplatz
Von 12.. Uhr – 22.00 Uhr

Bericht + Bilder: Christian Fetz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*