Jobs
Home » Berichte » Bestens besuchter „Suppentag“ in Lochau

Bestens besuchter „Suppentag“ in Lochau

Suppentag 2018

„Teilen macht stark“ hieß das Motto beim traditionellen Suppentag am Palmsonntag im Lochauer Pfarrheim. Der Missionskreis und die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten hatten zu diesem gemeinsamen Mittagstisch eingeladen.

 

In geselliger Runde ließen sich Jung und Alt im voll besetzten Saal eine Gersten-, Flädle- oder Gulaschsuppe gut schmecken. Zusätzlich gab es noch Wienerle, und zum Nachtisch genehmigte sich so mancher Besucher noch eine hausgemachte Torte.  

 

Freude über einen großartigen Erfolg

 

„Für eine gute Sache stellen wir uns hier gerne zur Verfügung, kommt doch der Erlös dieses Suppentages unseren laufenden pfarrlichen Projekten zugute“, resümierten die fleißigen Helferinnen und Helfer in der Küche, am Buffet oder an der Kassa sowie die diesjährigen Firmlinge als freiwillige „Abräumerinnen“ im Saal sichtlich zufrieden. Zusammen freute man sich jedenfalls über einen großartigen Erfolg.

 

Unterstützt werden die Projekte Concordia in Osteuropa, ein Kinderheim in Barati /Rumänien der Heimat von Pfarrer Cristinel Dobos oder ein Projekt für Straßenkinder in Erechim/Brasilien. Doch auch in der Gemeinde selbst werden die Pfarrjugend Lochau, die Aktion „Mitanand – Füranand z´Lochau“ und der Betrieb des Pfarrheims Franz Xaver entsprechend gefördert.

Bericht + Bilder: Manfred Schallert